Am 15.11.2018 hat Prof. Dr. Norbert Weiss als Tagungspräsident der 3-Länder-Tagung der deutschsprachigen angiologischen Fachgesellschaften stellvertretend für das gesamte Kongressteam des Jahres 2016 vom Dresdner Oberbürgermeister den Dresden Congress Award 2018 in der Kategorie „weiter gedacht“ verliehen bekommen. Der Preis wurde aus über 100 Bewerbungen von Kongressausrichtern in Dresden zwischen August 2016 und August 2018 ausgewählt. Insgesamt sind 6 Preise in 6 Kategorien vergeben worden.

Die 3-Ländertagung Angiologie zusammen mit der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Phlebologie wurde ausgewählt aufgrund des innovativen Konzeptes, eine multinationale und multidisziplinäre Fachtagung über Fachgesellschaftsgrenzen hinaus organisiert zu haben, die ‎Brücken geschlagen hat einerseits zwischen Fachgesellschaften, die ähnliche Ziele verfolgen, und andererseits zwischen klinischer Versorgung, Grundlagenforschung und klinisch orientierter Forschung.

Das Organisationsteam aus dem Jahr 2016 freut sich sehr über diese Anerkennung des offenbar erfolgreich und nachhaltig umgesetzten Tagungsmottos „WissenSchaf(f)t Brücken“. Dass dieses Konzept als „weiter gedacht“ wahrgenommen und ausgezeichnet worden ist, sollte unserer Ansicht nach Ansporn sein, um mit den Freunden und Kollegen anderer gefäßmedizinischer Fachgesellschaften in Kontakt zu bleiben und über weitere gemeinsame Projekte und Tagungen nachzudenken.

Für das Organisationsteam 2016 Stefanie Reich-Schupke

Den Beitrag auf der Homepage der Stadt Dresden finden Sie unter: https://www.dresden-convention.com/dresden-congress-award/gewinner-2018

 

 

 

Menü