Am 18. März 2017 trafen sich international anerkannte Gefäßexperten in Zeulenroda-Triebes, um über die Zukunft der Kompressionstherapie zu diskutieren. Die Fachärzte folgten der Einladung der Phlebologie-Professorin Stefanie Reich-Schupke  mit Unterstützung des Thüringer Hilfsmittelherstellers Bauerfeind.

Den Link zum vollständigen Artikel finden Sie hier.

Menü