Myco-PCR – Pilzdiagmostik mit modernsten Mitteln 

Ab Juli 2021 bieten wir in unserer Praxis neben den klassischen mikroskopischen und kulturellen Möglichkeiten zum Nachweis von Pilzmaterial in Haaren, Haut oder Nägeln auch die die sogenannte Myco-PCR an.

Informationen zur Untersuchung

Mit der Myco-PCR lassen sich in kurzer Zeit 56 Pilzspezies, die Infektionen von Haut, Haaren und Nägeln verursachen können, nachweisen. Dies sind 23 Dermatophyten-Spezies, 3 Hefen und 3 Schimmelpilze.

Als PCR-basiertes Nachweisverfahren ist dieses Testsystem sensitiver und spezifischer als die klassischen Nachweismethoden, wodurch der EUROArray Dermatomycosis erheblich zu einer schnelleren und besseren Diagnostik von Haut-, Haar- und Nagelpilz beiträgt. Es handelt sich um den derzeit weltweit umfangreichsten Test zur Haut- und Nagelpilzdiagnostik und gilt als neuer Standard in der der Haut- & Nagelpilzdiagnostik. Eine Diagnostik mit hoher Sensitivität ist auch nach Therapiestart mit antimykotischen Lacken oder Cremes möglich. Verwandte Spezies und Mischinfektionen können sicher differenziert werden. Die Diagnostik ist außerdem sinnvoll in der Verlaufsdiagnostik, um die sichere Beendigung der antimykotischen Therapie zu bestimmen. Ein zu frühzeitiges Ende führt zum raschen Rezidiv (Wiederauftreten).

Informationen zur Abrechnung

Die Kosten für die Untersuchung einer Probe können NICHT mit den gesetzlichen Krankenversicherungen abgerechnet werden. Es erfolgt eine Abrechnung nach der Gebührenordnung für Ärzte GOÄ (1,15-facher Satz). Die Rechnung ist vom Patienten selbst zu bezahlen und kann anschließend bei einer privaten Krankenversicherung oder Beihilfe zur Erstattung eingereicht werden. Es werden für die Bearbeitung pro Probe 194,40€ berechnet, die sich wie folgt zusammensetzen.

• Isolierung von Genmaterial GOÄ 4780    60,33€

• Amplifikation von Genmaterial (PCR) GOÄ 4783    33,52€

• Identifizierung mit 5 Gensonden GOÄ 4785    100,55€

Menü